Guntermann Rechtsanwälte

Beamtenrecht

Im Blickfeld des Beamtenrechts tritt zunehmend die Frage nach Rechtsschutz bei der Ernennung eines Konkurrenten auf eine Beförderungsplanstelle auf, auf die der Rechtsuchende sich selbst beworben hat.

Hier hat die Rechtsprechung die rechtschutzwahrende Ausgestaltung des Bewerbungsverfahrens zwischenzeitlich anerkannt, d.h. den Dienstherrn verpflichtet, dem unterlegenen Bewerber die Ernennung des Mitbewerbers frühzeitig mitzuteilen, um so mit verwaltungsgerichtlichen Eilverfahren einerseits die Ernennung des Mitbewerbers zu verhindern und andererseits die eigene Ernennung einzufordern. Mit tatsächlicher Ernennung des Konkurrenten wird die Beförderungsentscheidung ansonsten unanfechtbar.

Schnelle und kompetente anwaltliche Hilfe ist in solchen Fällen daher notwendig. Die Kanzlei Guntermann Rechtsanwälte bietet sie Ihnen! Dies gilt natürlich auch für die weiteren Bereiche des Beamtenrechts in ihren vielschichtigen Konstellationsmöglichkeiten.
essn-gr 2018-01-22 drtm-bns 2018-01-22